Banner-neu

Radionik

Was ist Radionik?

Körperzellen sind die kleinsten lebensfähigen Einheiten unseres Organismus. Sie gehorchen neben grobstofflichen Befehlen
(Hormone, Neurotransmitter, Enzyme usw.) auch feinstofflichen Informationen (Biophotonen und Bewusstsein). Die Radionik geht davon aus, dass jeder Organismus und jede Materie von einem feinstofflichen Energiefeld umgeben ist, in dem alle Informationen gespeichert sind. Man spricht auch von morphogenetischen Feldern, bioenergetischen Feldern oder auch Aura.

In diesem Energiefeld kann „gelesen“ werden und vor allem kann ein gestörtes Energiefeld ausbalanciert werden. Denn durch Stress, Umweltbelastungen, falsche Ernährung und einschneidende Erlebnisse wird ein Energiefeld geschwächt. Es kann diesen Belastungen auf Dauer nicht standhalten und der Organismus gerät aus dem Gleichgewicht.

Zur Messung benötigen wir ein Foto, Haare, eine Blut- oder Speichelprobe. Das Ergebnis erhalten Sie als „Sendepaket-Ausdruck“ mit allen wichtigen Informationen.

Mit positiven Informationen oder Schwingungen können Menschen, Tiere, Pflanzen, Dinge, Unternehmen und Situationen „informiert“ werden, man spricht dann von „Besendung“ oder „Bewellung“.
Dabei werden dem entsprechenden Energiefeld die ihm zum Wohlbefinden fehlenden energetischen Informationen zugeführt, so dass er in Balance kommt und seine Lebenskraft insgesamt gestärkt wird. Bisherige falsche/negative Schwingungsmuster werden korrigiert und der Organismus kommt wieder in Selbstregulation.

Durch das mit Radionik gestärkte Biofeld, welches die korrigierende und balancierende Information im feinstofflichen Bereich jederzeit annehmen kann, werden die regenerierenden und stärkenden Kräfte angeregt. Alle Störungen entstehen zunächst auf der energetischen Ebene und können so schon radionisch erfasst werden, bevor sie sich in der Materie manifestiert haben.
Allein mit unserem Schulwissen über Physik, Biologie und Medizin kann man diesen Vorgang nicht verstehen. Erst die Quantenphysik und die Dimensionsmodelle nach Burkhart Heim lassen uns ahnen, wie sich die Radionik auf Energiefelder auswirken könnte.

menschkreis

sunrise

Alle Systeme der Natur sind miteinander verbunden, die Informationen fließen durch alle Ebenen. Die Radionik kann dem gestörten Biofeld ganzheitlich wieder die richtige Information zurückzugeben.

Und dabei hilft die Radionik

Da sich diese Kommunikation auf der feinstofflichen Ebene, jenseits physikalisch messbarem abspielt, und sich auch mit unseren fünf Sinnen nicht erfassen lässt, wird sie oft in Zweifel gezogen,

Es handelt sich um ein derzeit wissenschaftlich nicht anerkanntes Verfahren. Jedoch gibt es durchaus Annäherung an dieses Thema in der Schulmedizin im Bereich der Quantenphysik.

Ein kleiner Ausflug in die Quantenphysik:
Die Quantenverschränkung sagt aus, dass zwei Teilchen, die am gleichen Ort zur gleichen Zeit entstanden sind, durch ein geheimnisvolles telepathisches Band auf Ewigkeit verbunden sind. Ändert ein Teilchen eine Eigenschaft, z.B. die Richtung seiner Drehachse, dann ändert auch das andere Teilchen zum gleichen Zeitpunkt die gleiche Eigenschaft. Einstein nannte diese Verbindung - schneller als Licht, nämlich augenblicklich! -”spukhafte Fernwirkung” .
Die verschränkten Elektronen, auch Zwillingsphotonen genannt, halten immer über jede beliebeige Entfernung Kontakt zueinander und diese Verbindung wird dazu benutzt, Informationen zu übermitteln. Dies sind wissenschaftlich erwiesene Tatsachen, die schon Albert Einstein bekannt waren.

Da auf einem Foto auch ein Anteil verschränkter Lichtteilchen mit von der Partie sind, während ihre Zwillinge beim “Original” verbleiben, muss es eine Verbindung zwischen Bild und Original geben.

Wir arbeiten mit Bucher Coaching Systems, einem der modernsten Radionik Systeme des dritten Jahrtausends.

Weitere Information erhalten Sie gerne per Telefon oder per eMail.

[Startseite] [Humanheilpraxis] [Blutuntersuchungen] [Aktuell] [Kontakt] [Impressum] [Links]

© 2012 by Naturheilpraxis Marion Zeller Elchingen